KOMMUNALUNTERNEHMEN STADTWERKE PFAFFENHOFEN A. D. ILM

NeueMobilitätPAF
Über pulsierendes Carsharing zu einer neuen Mobilität für Pfaffenhofen.

In der ländlichen Region Pfaffenhofen in Oberbayern sind Autos nicht wegzudenken. Zwar ist unser Standort in der Kreisstadt Pfaffenhofen gut mit dem öffentlichen Personenverkehr zu erreichen, doch die günstige Pkw-Anbindung und ein hoher Anteil an Mitarbeitenden, die aufgrund ihrer Wohnlagen auf ein Auto angewiesen sind, begünstigen den Individualverkehr. Eine Alternative bietet hier die geteilte Nutzung von Fahrzeugen.

Unser Konzept:
Für das Carsharing-Angebot statten wir unsere bestehende Flotte mit moderner Carsharing-Technologie aus und erweitern sie um Elektroautos sowie E-Roller, Speed-Pedelecs und E-Lastenräder. Die Flotte kann über Dienstwege hinaus auch kostenpflichtig privat an wohnortgebundenen Stationen genutzt werden und steht dort auch Anwohnern zur Verfügung. In weiteren Schritten werden Privatfahrzeuge der Mitarbeitenden sowie Flotten von Behörden und Unternehmen in der Stadt Pfaffenhofen integriert. Darüber hinaus unterstützen wir die Nutzung von Zweirädern durch verbesserte Infrastruktur, Fahrgemeinschaften und bieten gesonderte Tarife bei Schlechtwetter. Unsere Aktivitäten begleiten wir mit Informationen und Mobilitätstagen, um die alternativen Mobilitätsangebote bekannt zu machen.

Unsere Ziele:
Das Projekt „NeueMobilitätPAF“ kann einen entscheidenden Beitrag dazu leisten, die Gesundheits- und Umweltbelastung sowie den Flächenverbrauch durch den motorisierten Personenverkehr in der Region zu verringern. Mit unserem pulsierenden Corporate Carsharing ermöglichen wir eine gegenüber dem klassischen motorisierten Individualverkehr umweltfreundlichere komfortable einzelfahrzeugbasierte Mobilität mit einem sich selbst verstärkenden Effekt: Je mehr Beteiligung das System findet, desto höher ist der Nutzen für die gesamte Bevölkerung.

„In Pfaffenhofen haben wir mehr zugelassene Fahrzeuge als Bewohner, die Verkehrsbelastung ist enorm. Mit dem Projekt wollen wir über geteilte Mobilität intelligente und attraktive Lösungen anbieten.“
Stefan Eisenmann, Vorstand der Stadtwerke Pfaffenhofen