Akteure und Informationen rund um Betriebliches Mobilitätsmanagement

Hintergrundinformationen und Leitfäden

Werkzeugkasten zum Betrieblichen Mobilitätsmanagement:
Leitfaden „Mobilitätsmanagement in fünf Schritten", Maßnahmenportfolio Mobilitätsmanagement, Merkblatt Analyse und Messung sowie Merkblatt zu Beschäftigtenbefragungen (Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg)
Zum Werkzeugkasten

Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz: Praxisleitfaden Betriebliches Mobilitätsmanagement (DIHK)
Zum Praxisleitfaden

Bessere Mobilität für Beschäftigte durch betriebliches Mobilitätsmanagement. Praxiswissen für Betriebs- und Personalräte (ACE e. V.)
Zum Handbuch (Download, PDF, 1,1 MB)

Mobilitäts-Aktionstage für Beschäftigte. Empfehlungen für eine erfolgreiche Planung und Durchführung (ACE e. V.)
Zum Handbuch (Download,  PDF, 1 MB)

Initiativen und Akteure

Deutsche Plattform für Mobilitätsmanagement (DEPOMM)

Die Deutsche Plattform für Mobilitätsmanagement (DEPOMM) ist ein neuer Verein, der verbesserte Kommunikationsstrukturen im Mobilitätsmanagement schaffen möchte, um so die bundesweite Umsetzung von Mobilitätsmanagement zu fördern.
www.depomm.de

Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M. e. V.)

Schon seit vielen Jahren beschäftigt sich B.A.U.M. mit der Frage, wie die steigende Nachfrage nach zuverlässiger Mobilität befriedigt und gleichzeitig die Reduktion von Treibhausgasen und Umweltbelastungen erreicht werden kann. Dabei steht das Konzept "Betriebliches Mobilitätsmanagement" im Vordergrund.
www.baumev.de/Mobilitaet.html

Modellprojekt „Mobil.Pro.Fit"

Das bundesweite Modellprojekt Mobil.Pro.Fit stellte zwischen 2013-2016
die Verbindung zwischen kommunalen Klimaschutzsstrategien und betrieblichem Mobilitätsmanagement her. Ziele des Vorhabens waren die Umsetzung von nachhaltigen und klimafreundlichen betrieblichen Mobilitätsangeboten in Unternehmen und anderen Einrichtungen.

Mitmachaktion „Mit dem Rad zur Arbeit"

Die seit 2001 vom ADFC zusammen mit der AOK initiierte bundesweite Mitmachaktion Mit dem Rad zur Arbeit findet jährlich in den Sommermonaten Juni bis August statt. Sie richtet sich an alle Beschäftigten mit dem Ziel, möglichst viele Wege im Berufsverkehr mit dem Fahrrad zurückzulegen.
www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de

Projekt "Gute Wege zur guten Arbeit"

"Gute Wege zur guten Arbeit" ist ein Projekt des ACE Auto Club Europa e. V. Seit seiner Gründung im Jahr 1965 setzt sich der ACE für eine sichere, soziale, wirtschaftliche und umweltverträgliche Mobilität ein. Mit dem Projekt „Gute Wege" nimmt er gezielt die Mobilität von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in den Blick und unterstützt sie mit dem innovativen Ansatz des betrieblichen Mobilitätsmanagements.
Zum Projekt

Zukunftsnetz Mobilität NRW

Das Zukunftsnetz Mobilität NRW hat das Ziel, die kommunalen Gebietskörperschaften (Städte, Gemeinden und Kreise) bei der Verkehrswende zu unterstützen. Die entscheidende Herausforderung liegt darin, die ganzheitliche Betrachtung des Themas Mobilität dauerhaft in den alltäglichen Arbeitspraktiken der gesamten Verwaltung zu verankern. Da die Erreichbarkeit der Unternehmen ein zentraler Standortfaktor ist, stellt das betriebliche Mobilitätsmanagement ein wichtiges Handlungsfeld für die kommunale Wirtschaftsförderung dar.

driversity - Netzwerkinitiative für freie, nachhaltige und moderne Mitarbeitermobilität

„driversity" ist eine Mitte 2017 von der Deutschen Bahn gemeinsam mit der Hochschule Heilbronn und der Deutschen Gesellschaft für Personalführung e. V. initiierte Netzwerkinitiative. Ziel der auf zwei Jahre ausgelegten Initiative ist es, nachhaltige und flexible Mobilitätsangebote zu schaffen, die mehr bieten als nur den Dienstwagen. Teilnehmende aus Wirtschaft und Wissenschaft arbeiten an zeitgemäßen Mobilitätslösungen, die zur individuellen Lebens- und Arbeitswelt moderner Mitarbeiter passen und zeitnah pilotiert und in Unternehmen eingeführt werden. Der Initiative können sich weitere Unternehmen anschließen, um zeitgemäße Mobilitätslösungen für die eigenen Mitarbeiter zu entwickeln.
www.driversity.de